Perspektivwechsel

Das Projekt Perspektivwechsel macht Kinder und Jugendliche auf praktische und anschauliche Weise mit dem Thema "Menschen mit Behinderung" vertraut. Menschen mit Behinderung kommen an Kindergärten, Vorschulen, Grundschulen, Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien und Berufsschulen. In Gesprächen, mit Filmsequenzen und insbesondere mit ganz praktischen Übungen vermitteln sie den Kindern und Jugendlichen Erfahrungen aus ihrem Alltag.

Das Projekt leistet dadurch einen wesentlichen Beitrag zur politischen Bildung in einer auf Gemeinsinn angewiesenen Gesellschaft. Die konkrete und anschauliche Vermittlung von Sicht- und Erfahrungsweisen trägt zu einer frühzeitigen Implementierung und Stärkung einer grundlegenden Werteorientierung bei.

Programm

  • vormittags: Informationen über Erscheinungsformen der Infantilen Cerebralphase (Frühkindliche Hirnschädigung) durch Mitglieder des Fördervereins Gemeinsam Mensch e.V.
  • nachmittags: Perspektivwechsel an einzelnen Stationen: Gesprächsrunde, Greifbehinderung, Rollstuhl-Parcours, Rollstuhl-Basketball, Blindenmodul

Ansprechpartnerin

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an OStRin Dr. Linda Brüggemann.

Das Projekt Perspektivwechsel ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und dem Verein Gemeinsam Mensch e. V.

 

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Suche Kontrast Schriftgröße