Pilotprojekt
Gütesiegel Demokratie - Verantwortung (er)leben!

Die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit hat ein Konzept erarbeitet, wie Werte- und Demokratieerziehung bzw. politische Bildung an Schulen weiter verankert bzw. gestärkt werden können. Dabei sollen besonderes Engagement der politischen Bildung und der demokratischen Entscheidungsfindung in einer aktiven Schulfamilie durch die Verleihung eines „Gütesiegels Demokratie Verantwortung (er)leben!“ gewürdigt werden.

Vorrangiges Ziel ist es, einen Beitrag zur Toleranz- und Werteerziehung zu leisten, die demokratische Kompetenz an Schulen zu stärken, einen Impuls zu geben, in Schule und Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen sowie das politische Bewusstsein zu fördern. Dazu gehört insbesondere, die Schülerinnen und Schüler zu politischem und ehrenamtlichem Engagement und der Teilhabe an politischen Prozessen zu ermutigen. Das Pilotprojekt richtete sich an Mittelschulen in der Oberpfalz.

Pilotprojekt in der Oberpfalz

Zahlreiche Mittelschulen aus der Oberpfalz haben sich am Pilotprojekt "Gütesiegel Demokratie" beteiligt und mit verschiedensten Konzepten beworben. Nach der am 31. Oktober 2017 abgeschlossenen Bewerbungsphase folgen nun weitere Schritte:

1) Wird der Konzeptvorschlag akzeptiert, trägt die Schule im ersten Projektjahr den Titel „Projektschule demokratische Verantwortung (er)leben!“

2) Die Schule präsentiert im April und Juli 2018 den Projektverlauf auf der Gütesiegel-Webseite (vorerst: www.blz..bayern.de) in knapper Form.

3) Zusammenfassende Projektdokumentation im März 2019 auf der Gütesiegel-Webseite. Bei überzeugender Projektdokumentation verleiht die Landeszentrale das Gütesiegel.

4) Weiterführung / Ausbau / Überarbeitung der während des Projektverlaufs entwickelten Maßnahmen.

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Suche Kontrast Schriftgröße