Die Bundesrepublik wird souverän 1950-55

Titelseite von 'Die Bundesrepublik wird souverän 1950-55'

Autor: Jürgen Weber

Best.-Nr.: 05100075
1998 | Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (Hrsg.)

jetzt bestellen

Ära Adenauer Band I

Aus dem Vorwort:

Seit Anfang der 90er Jahre hat die zeitgeschichtliche Forschung zur Nachkriegszeit, zumal zum ersten Jahrfünft der Bundesrepublik, enorme Fortschritte gemacht. Das liegt vor allem daran, dass nunmehr aus dem Bereich der früheren DDR wie der Sowjetunion vielfach gerade solche Quellen zur Verfügung stehen, deren Fehlen über Jahrzehnte beklagt werden musste. So sind, um nur ein besonders spektakuläres Beispiel hervorzuheben, die Intentionen der sowjetischen Politik, welche zur berühmten "Stalin-Note" des Jahres 1952 führten, durch die Recherchen Gerhard Wettigs in Moskauer Archiven nunmehr sehr viel klarer und eindeutiger erkennbar geworden. Aber nicht nur in diesem, für die Gesamtwürdigung der deutschen Frage nach 1945 wichtigen Punkt, ist die Publikation wieder auf den neuesten Stand gebracht worden. Gerad die Sozial- und Mentalitäts-Geschichte hat sich bemerkenswert weiterentwickelt. Lebensstile und Einstellungen der Deutschen, vor allem aber auch die Frage, wie sie damals mit der nationalsozialistischen Vergangenheit umgingen, treten heute stärker ins Bewusstsein.
Bei allen Differenzierungen stellt sich die Geschichte der 1999 ein halbes Jahrhundert alten "Bundesrepublik Deutschland" als die Erfolgsgeschichte deutscher Staatlichkeit schlechthin in diesem Jahrhundert dar. Sie wissenschaftlich seriös zu vermitteln, ist eine erstrangige Aufgabe politischer Bildungsarbeit.

Aus der Reihe "Wissen | Geschichte / Zeitgeschichte"

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Suche Kontrast Schriftgröße