Die Weimarer Republik Band I - 1918-23

Titelseite von 'Die Weimarer Republik Band I - 1918-23'

Autor: Theo Stammen (Koord.), Walther L. Bernecker, Everhard Holtmann, Gotthard Jasper, Gottfried Niedhart, Dirk Berg-Schlosser

Best.-Nr.: 05100081
1992 | Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (Hrsg.)

jetzt bestellen

Aus dem Vorwort:

Mit dem Wort "Weimar" verbindet der Literatur-Interessierte die Namen Goethe und Schiller als den Höhepunkt der deutschen Klassik. Der mehr politisch Interessierte denk dabei an den ersten Versuch und das Scheitern einer Demokratie in Deutschland. Oder - um es mit Golo Mann (in seiner Geschichte des 19. und 20. Jh.) auszudrücken - an "die Unfähigkeit der Nation, mit ihren inneren Konflikten nach Regeln fertigzuwerden und ihrem Staat einen inneren Sinn zu geben".
Dem Gesamtkonzept der auf drei Bände veranschlagten Geschichte der Weimarer Republik liegt eine Kombination von chronologischen und systematischen Gesichtspunkten zugrunde. Im Vordergrund steht die zeitliche Gliederung, die der bekannten und anerkannten Einteilung der Weimarer Geschichte in drei Phasen folgt…

Der erste Band unserer Geschichte der Weimarer Republik ist im ganzen also stärker ereignisgeschichtlich orientiert. Es mussten zunächst einmal die zeithistorischen Ereignisse dargestellt werden, die zur Gründung der ersten deutschen Demokratie geführt haben…

Aus der Reihe "Wissen | Geschichte / Zeitgeschichte"

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Suche Kontrast Schriftgröße