Europa

„Europa ist kein Ort, sondern eine Idee.“ Auf diese treffende Weise charakterisierte Bernhard-Henri Lévy den Subkontinent Europa, dessen geografische Einordnung bereits Fragen aufwirft. Wo beginnt und wo endet Europa? Inwiefern unterscheiden sich geografische und politische Definition? Welche Rolle spielt die Europäische Union?

Unumstritten nimmt die Institution der EU, besonders in Hinblick auf Deutschland, eine zentrale Rolle zwischen Atlantikküste und dem Ural, den gemeinhin akzeptierten geografischen Grenzen, ein. Gewachsen aus einer politischen und wirtschaftlichen Annäherung der europäischen Kernstaaten nach dem Zweiten Weltkrieg, zeichnet sich die EU durch supranationale und intergouvernementale Organe aus. Der Europäische Rat, bestehend aus den Staats- und Regierungschefs der 28 Mitgliederstaaten und der Rat der Europäischen Union (Ministerrat) gelten als die intergouvernementalen Einrichtungen, in denen Entscheidungen jeweils aufgrund nationaler Präferenzen getroffen werden.

Das Europäische Parlament, die Europäische Kommission, der Europäische Gerichtshof und die Europäische Zentralbank dagegen gelten als supranationale Institutionen, die ihre Legitimation aus der partiellen Abgabe von Souveränität der Mitgliedsstaaten beziehen. Das Europäische Parlament wird zudem durch die Europawahl legitimiert, die seit 1979 alle fünf Jahre stattfindet und dem Bürger somit politische Teilhabe bietet. Die jeweils gewählten 750 Abgeordneten organisieren sich im Parlament in überregionalen Parteien.

Insgesamt leistet die EU einen wichtigen Beitrag zur Friedenssicherung und Demokratieförderung in Europa. Dies bestätigt die gelungene EU-Osterweiterung, die sowohl einen sicherheitspolitischen Erfolg, als auch eine Ausweitung der internationalen Beziehungen darstellt.

Die EU einfach erklärt

Quelle

explainity (www.explainity.com)

Stars for Europe: Prominente Persönlichkeiten bekennen sich zu Europa

"Stars for Europe"  zeigt eine Reihe prominenter Persönlichkeiten, die sich auf originelle und ganz ureigene Weise für Europa stark machen - ob Comedy-Star, Sportler, Schauspieler, Musiker... - alle sind stolz, Europäer zu sein!

"Stars for Europe" ist eine Initiative des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland.

Komiker Wigald Boning

Ehemalige Welttorhüter Jean-Marie Pfaff

Extrembergsteiger Reinhold Messner

Schauspielerin Jutta Speidel

Schauspieler Götz Otto

Ergebnisse filtern:


Europe after work
Independencia de Catalunya

Wie europäisch ist der Konflikt in Spanien ?


Europaprojekt
Jung sein in Bayern – Fit für Europa?

Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Scheßlitz berichten über die erfolgreiche Teilnahme am Erasmus-Plus-Projekt "Jung sein in Bayern - Fit für Europa?".

02. bis 16. Mai 2018 München Europa-Wochen 2018

Erleben Sie die Vielfalt europäischer Themen und Kultur vor Ort in München. Rund um den Europatag am 9. Mai 2018 können Sie sich 14 Tage lang über die alltagsrelevante EU-Themen informieren und sich zu aktuellen europäischen Fragen austauschen.

17.04.2018 Prag
Lernort Staatsregierung
Buchvorstellung "Deutsche und Tschechen. Landsleute und Nachbarn in Europa“ in Prag

Blick hinter die Kulissen: Das ist beim Lernort Staatsregierung auch in der Bayerischen Repräsentanz in Prag möglich. Dieses Mal wurde der Sammelband: „Deutsche und Tschechen. Landsleute und Nachbarn in Europa“ vorgestellt, inklusive eines Interviews mit dem Autor Prof. Dr. Jaroslav Kučera

München
Europe after work
Italien nach der Wahl - ein Umbruch in Europa?

Europainteressierte diskutierten das Ergebnis der italienischen Parlamentswahlen vom 4. März 2018.

München
Erasmus+
Jung sein in Bayern - fit für Europa?!

Am 05.03.2018 kamen 80 Jugendliche aus dem bayernweiten Projekt „Jung sein in Bayern – Fit für Europa?!“ zum Europadialog im Alten Rathaus in München zusammen, um gemeinsam zu diskutieren, welche Schwerpunkte die bayerische und die europäische Politik für junge Menschen künftig setzen soll.


Fachveranstaltung
Zukunft Europa

Die Europäische Union befindet sich auf dem Prüfstand. Die Fachtagung "Zukunft Europa" beschäftigte sich mit den fünf mögliche Szenarien der Weiterentwicklung der EU bis 2025 und lieferte grundlegende Informationen, die es ermöglichen, die Hintergründe der heutigen Situation sowie die von der EU-Kommission angestoßenen Prozesse zu verstehen.


Workshop
Gemeinsam Europa entdecken

Junge Künstler und Schüler tauschen sich bei einem Workshop am Städtischen Adolf-Weber-Gymnasium in München über Europa aus.


Veranstaltungen
Complimenti Europa!? 60 Jahre Römische Verträge

Welche Bedeutung hat „Europa“ für die Jugend? Welche Erwartungen verbindet sie mit der Europäischen Union, deren Grundstein vor 60 Jahren mit der Unterzeichnung der „Römischen Verträge“ gelegt worden ist? Bei „Complimenti Europa!?“ wurde diesen Fragen nachgegangen.

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Suche Kontrast Schriftgröße