Europa

„Europa ist kein Ort, sondern eine Idee.“ Auf diese treffende Weise charakterisierte Bernhard-Henri Lévy den Subkontinent Europa, dessen geografische Einordnung bereits Fragen aufwirft. Wo beginnt und wo endet Europa? Inwiefern unterscheiden sich geografische und politische Definition? Welche Rolle spielt die Europäische Union?

Unumstritten nimmt die Institution der EU, besonders in Hinblick auf Deutschland, eine zentrale Rolle zwischen Atlantikküste und dem Ural, den gemeinhin akzeptierten geografischen Grenzen, ein. Gewachsen aus einer politischen und wirtschaftlichen Annäherung der europäischen Kernstaaten nach dem Zweiten Weltkrieg, zeichnet sich die EU durch supranationale und intergouvernementale Organe aus. Der Europäische Rat, bestehend aus den Staats- und Regierungschefs der 28 Mitgliederstaaten und der Rat der Europäischen Union (Ministerrat) gelten als die intergouvernementalen Einrichtungen, in denen Entscheidungen jeweils aufgrund nationaler Präferenzen getroffen werden.

Das Europäische Parlament, die Europäische Kommission, der Europäische Gerichtshof und die Europäische Zentralbank dagegen gelten als supranationale Institutionen, die ihre Legitimation aus der partiellen Abgabe von Souveränität der Mitgliedsstaaten beziehen. Das Europäische Parlament wird zudem durch die Europawahl legitimiert, die seit 1979 alle fünf Jahre stattfindet und dem Bürger somit politische Teilhabe bietet. Die jeweils gewählten 750 Abgeordneten organisieren sich im Parlament in überregionalen Parteien.

Insgesamt leistet die EU einen wichtigen Beitrag zur Friedenssicherung und Demokratieförderung in Europa. Dies bestätigt die gelungene EU-Osterweiterung, die sowohl einen sicherheitspolitischen Erfolg, als auch eine Ausweitung der internationalen Beziehungen darstellt.

Aktuelle Informationen zur EU, ihren Defiziten und Herausforderungen - aber auch und gerade ihren vielfältigen Chancen finden Sie auf dem Portal mainEUropa.

Europawahl 2019

Am 26. Mai 2019 haben die wahlberechtigten Europäerinnen und Europäer die Wahl: Alle fünf Jahre wird das Europäische Parlament von den Bürgerinnen und Bürgern der EU gewählt. Es ist damit das einzige EU-Organ, das direkt gewählt werden kann.

Zur Europawahl 2019 hat das Europäische Parlament die Kampagne #diesmalwaehleich.eu gestartet. Die überparteiliche Plattform will mehr Menschen am 26. Mai zur Stimmabgabe und somit zu einer aktiven Mitgestaltung der Demokratie bewegen. Die Aufforderung, Verantwortung zu übernehmen, appelliert an alle Europäerinnen und Europäer, gemeinsam die Zukunft Europas zu gestalten.

Hier geht es direkt zur Kampagne.

Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019

© bpb

Auch für die Europawahl 2019 bietet die Bundeszentrale für politische Bildung zur Orientierung den Wahl-O-Mat an.

Der Wahl-O-Mat ist ein Frage-und-Antwort-Tool, das zeigt, welche zu einer Wahl zugelassene Partei der eigenen politischen Position am nächsten steht. 38 Thesen können mit "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These überspringen" beantwortet werden - alle zur Wahl zugelassenen Parteien können auf die gleiche Weise antworten. Auf diese Weise können die Nutzer die eigenen Antworten mit denen der Parteien abgeglichen, der Grad der Übereinstimmung mit den ausgewählten Parteien wird errechnet.

Europatag in München

Am 9. Mai ist Europa-Tag - und München feiert den Jahrestag der Gründungsrede der Europäischen Union. Auf dem Marienplatz, in der Kaufingerstraße, der Rosenstraße und einem Teil des Rindermarkts bieten zwischen 14.00 und 20.00 Uhr die unterschiedlichsten Akteure ein facettenreiches Programm für Jung und Alt mit vielfältigen Aktionen, Politik, Kultur, Akrobatik und Musik. Alle Münchnerinnen und Münchner, Touristinnen und Touristen sowie Gäste sind herzlich eingeladen, mitzufeiern, sich begeistern zu lassen und Europäisches zu entdecken.

Auch die Landeszentrale ist mit einem Stand in der Rosenstraße vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Termine in München:

9. - 10. Mai, EU-Beleuchtung Allianz Arena

Auch der FC Bayern München möchte zum Europatag ein Zeichen setzen. Dazu erstrahlt die Allianz Arena in der Nacht vom 9. auf den 10. Mai in den europäischen Farben.
Wo: Allianz-Arena, München-Fröttmaning
Wann: ab 20 Uhr

13. Mai, Europawahl goes Grafitti in der Villa Stuck

Unmittelbar vor der Europawahl am 26. Mai rufen die up-and-coming Street-Artists Benjamin Schandelmeier und Ralf Spitzer um 11.00 Uhr in der Villa Stuck in München mit ihren Graffiti-Werken unter dem Claim #diesmalwaehleich.eu junge Wählerinnen und Wähler dazu auf, ihre Stimme abzugeben und die europäische Demokratie aktiv mitzugestalten.
Wo: Villa Stuck, Prinzregentenstraße 60, München
Wann: ab 11 Uhr

Europa-Bus

Im Rahmen der Europawoche tourt ein Europa-Bus durch Bayern. An den verschiedenen Stationen werden vor Ort Informationen und Aktionen zu Europa bereitgestellt.

Weitere Informationen zum Europa-Bus und seiner Tour finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Europawahl

Stars for Europe: Prominente Persönlichkeiten bekennen sich zu Europa

"Stars for Europe"  zeigt eine Reihe prominenter Persönlichkeiten, die sich auf originelle und ganz ureigene Weise für Europa stark machen - ob Comedy-Star, Sportler, Schauspieler, Musiker... - alle sind stolz, Europäer zu sein!

"Stars for Europe" ist eine Initiative des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland.

Schauspielerin Lea van Acken

Sportmoderatorin Laura Wontorra

Komiker Wigald Boning

Ehemalige Welttorhüter Jean-Marie Pfaff

Extrembergsteiger Reinhold Messner

Schauspielerin Jutta Speidel

Schauspieler Götz Otto

Ergebnisse filtern:

München Hesperiden und Agora: Europas Zukunft im Gespräch aus polnischer Sicht

Wie wird das Europa der Zukunft aussehen? In der ersten Veranstaltung der Reihe „Europas Zukunft im Gespräch“ richtete sich der Blick nach Polen.

Bayernweit Ein Bus für Europa

Vom 30.4. bis 13.5. war der Europabus in ganz Bayern auf Tour und hat Menschen zusammengebracht. In 13 Städten wurde am und im Bus über die EU und die Europawahl 2019 diskutiert.

Nürnberg
Europa im Dialog
Bürgerinnen und Bürger diskutieren über Europa

Europa interessiert und bewegt: Über 150 Menschen sind der Einladung zum zweiten Bürgerforum "Europa im Dialog" gefolgt.


Politische Bildung Online
Kennen Sie Europa?

Testen Sie Ihr Wissen beim Europaländer-Quiz der Landeszentralen für politische Bildung! Als Gewinn winkt ein Europa-Überraschungspaket.


Würzburg
EuropaChecker diskutieren über Zukunft Europas

Zukunft, Visionen und Herausforderungen der EU und jetzt?


Europawahl 2019
Visionen der Zukunft Europas

Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit im Vorfeld der Europawahl bei einem Workshop ihre Wünsche und Ideen für die Zukunft Europas zu formulieren und diese mit Verantwortlichen zu diskutieren.


Europawahl 2019
Jetzt für die Juniorwahl 2019 bewerben!

Du hast die Wahl: Im Rahmen der Europawahl 2019 können Schulen realitätsgetreue Wahlsimulationen durchführen. So können die Schülerinnen und Schüler Demokratie üben und erleben. Jetzt mitmachen!


EUROPE after work
Der Nordirland-Konflikt

Wird der Brexit den Konflikt in Nordirland wieder aufflammen lassen? Wie kann ein Kompromiss aussehen, der eine harte EU-Außengrenze vermeidet? Und welche Folgen hat ein EU-Austritt des Vereinigten Königreichs für die Nachbarschaft Nordirlands mit Irland? Diese und noch unzählige weitere Fragen beantwortete Prof. Dr. Roland Sturm in seinem kenntnissreichen Vortrag der Reihe "EUROPE after work"


Europe after work
Independencia de Catalunya

Wie europäisch ist der Konflikt in Spanien ?


Europaprojekt
Jung sein in Bayern – Fit für Europa?

Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Scheßlitz berichten über die erfolgreiche Teilnahme am Erasmus-Plus-Projekt "Jung sein in Bayern - Fit für Europa?".

02. bis 16. Mai 2018 München Europa-Wochen 2018

Erleben Sie die Vielfalt europäischer Themen und Kultur vor Ort in München. Rund um den Europatag am 9. Mai 2018 können Sie sich 14 Tage lang über die alltagsrelevante EU-Themen informieren und sich zu aktuellen europäischen Fragen austauschen.

17.04.2018 Prag
Lernort Staatsregierung
Buchvorstellung "Deutsche und Tschechen. Landsleute und Nachbarn in Europa“ in Prag

Blick hinter die Kulissen: Das ist beim Lernort Staatsregierung auch in der Bayerischen Repräsentanz in Prag möglich. Dieses Mal wurde der Sammelband: „Deutsche und Tschechen. Landsleute und Nachbarn in Europa“ vorgestellt, inklusive eines Interviews mit dem Autor Prof. Dr. Jaroslav Kučera

München
Europe after work
Italien nach der Wahl - ein Umbruch in Europa?

Europainteressierte diskutierten das Ergebnis der italienischen Parlamentswahlen vom 4. März 2018.

München
Erasmus+
Jung sein in Bayern - fit für Europa?!

Am 05.03.2018 kamen 80 Jugendliche aus dem bayernweiten Projekt „Jung sein in Bayern – Fit für Europa?!“ zum Europadialog im Alten Rathaus in München zusammen, um gemeinsam zu diskutieren, welche Schwerpunkte die bayerische und die europäische Politik für junge Menschen künftig setzen soll.


Fachveranstaltung
Zukunft Europa

Die Europäische Union befindet sich auf dem Prüfstand. Die Fachtagung "Zukunft Europa" beschäftigte sich mit den fünf mögliche Szenarien der Weiterentwicklung der EU bis 2025 und lieferte grundlegende Informationen, die es ermöglichen, die Hintergründe der heutigen Situation sowie die von der EU-Kommission angestoßenen Prozesse zu verstehen.


Workshop
Gemeinsam Europa entdecken

Junge Künstler und Schüler tauschen sich bei einem Workshop am Städtischen Adolf-Weber-Gymnasium in München über Europa aus.


Veranstaltungen
Complimenti Europa!? 60 Jahre Römische Verträge

Welche Bedeutung hat „Europa“ für die Jugend? Welche Erwartungen verbindet sie mit der Europäischen Union, deren Grundstein vor 60 Jahren mit der Unterzeichnung der „Römischen Verträge“ gelegt worden ist? Bei „Complimenti Europa!?“ wurde diesen Fragen nachgegangen.

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Logo
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Suche Kontrast Schriftgröße