11.11.2018 Herkulessaal München Apokalypse 2018

Die 1949 uraufgeführte Jazz-Kantate "Apokalypse" des Münchner Komponisten Karl Feilitzsch wird am So. 11.11.2018, mit Mitgliedern des Orchesters KlangVerwaltung und des Chores des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Patrick Hahn in einer inhaltlich und visuell modernen Neuinszenierung im Münchner Herkulessaal zu erleben sein. Das Werk "Apokalypse" gilt als Appell gegen Krieg und Hass. Der gleichnamige Kunstfilm "apocalypse" von Gisbert Hinke (1955) wird ebenfalls präsentiert.

Anmeldung

Für Schülergruppen und deren begleitende Lehrkräfte wird ein Kontingent an kostenfreien Eintrittskarten zur Verfügung gestellt. Für weitere Informationen hierzu kontaktieren Sie bitte Herrn Christian Schumacher, Projektleiter der Bayerischen Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM), telefonisch unter 089-21701944 oder direkt über das folgende Bewerbungsformular:

Begleitendes Material

Um die Schülerinnen und Schüler auf die historisch, musikwissenschaftlich und kulturpolitisch außergewöhnlichen Werke sowie den politischen Kontext entsprechend vorzubereiten, hat die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit dem NS-Dokumentationszentrum München Materialien erstellt. Diese dürfen kostenfrei für unterrichtliche Zwecke verwendet

Weitere Informationen

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Suche Kontrast Schriftgröße