Table of Contents Table of Contents
Previous Page  75 / 76 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 75 / 76 Next Page
Page Background

75

Einsichten und Perspektiven 3 | 19

Frauen in Bewegung

21.10. Café Luitpold, 20 Uhr

„Frauenleben heute“: Salongespräche zu Themen, die

Frauen heute bewegen – mit Frauen, die etwas bewegen

Armutsrisiko? Chancengleichheit? Empowerment?

Bereits seit dem 18. Jahrhundert galt der Salon

als ein im Privaten versteckter öffentlicher Raum,

um gegen die Entrechtung der Frau anzukämpfen.

Nutzen Sie unser Salongespräch, um mit Expertin-

nen über das Thema „Frauen in der Arbeitswelt und

Gesellschaft“ zu diskutieren und gemeinsam Visio-

nen für die Zukunft der Frauen im 21. Jahrhundert

zu entwickeln. Das Café Luitpold ist spätestens seit

1899 auch ein Ort der Frauenbewegung.

Vom 18. bis 21. Oktober 1899 fanden Veranstal-

tungen des Ersten Bayerischen Frauentages u.a. im

Café Luitpold statt. Eingeladen hatte der Münchner

Verein für Fraueninteressen. Die Teilnehmerinnen

diskutierten über den Sinn von Mädchengymnasien

und forderten in einer Resolution eine Verordnung

zum Schutz der Kellnerinnen. Die Veranstaltung gilt

als Initialzündung für die Emanzipationsbewegung

in Bayern.

Am 21.10. finden drei Salongespräche zu den

Themen „Frauen in der Arbeitswelt“, „Integration

und Inklusion“ und „Sport und Bildung“ statt.

Musik: Natalie Elwood

„Frauen in Bewegung“ wird von der Bayerischen Landes-

zentrale für politische Bildungsarbeit mit folgenden Part-

nerinnen und Partnern veranstaltet: Gleichstellungsstelle

für Frauen der Landeshauptstadt München/Verein für

Fraueninteressen e.V./Literaturportal Bayern/Bayerische

Staatsbibliothek/Café Luitpold/Richard Stury Stiftung/

Der Lila Podcast/Frauenstudien München.

Eva von Baudissin

Elsa Bernstein

Helene Böhlau

Carry Brachvogel

Anna Croissant-Rust

Lydia Danöfen

Emmy von Egidy

Ika Freudenberg

Marie Haushofer

Martha Haushofer

Max Haushofer

Emma Haushofer-

Merk

Ricarda Huch

Maria Janitschek

Emma Klingenfeld

Annette Kolb

Frieda Port

Helene Raff

Gabriele Reuter

Anmeldungen für den 16. und

den 21.10. bitte an

veranstaltung@blz.bayern.de

.

Lesetipp: Einen historischen Einblick in den Ersten

Allgemeinen Bayerischen Frauentag 1899 gibt die

Publikation „Frei und gleich und würdig“ – Die

Frauenbewegung und der Erste Bayerische Frauentag

von Ingvild Richardsen, die Mitte Oktober erscheint.

Schleife und Kokarde zum Ersten Bayerischen Frauentag

Foto: Bayerische Staatsbibliothek (Bavar. 848 i-3, zwei Textilobjekte)

Literaturportal Bayern: Frauenporträts und

Stadtspaziergänge

Auf dem Literaturportal ist eine Vielzahl von Porträts von

schreibenden Frauen und Frauenrechtlerinnen um 1900

sowie zu weiteren Themen zu finden:

Bayerische Amazonen

Die bürgerliche Frauenbewegung in München und

Bayern und ihre Schriftstellerinnen

Münchner Schriftstellerinnen. Stadtspaziergang durch

die Maxvorstadt

Frauenporträts