Table of Contents Table of Contents
Previous Page  13 / 72 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 13 / 72 Next Page
Page Background

13

Einsichten und Perspektiven 4 | 19

„Friedliche Revolution“ – ein umkämpfter Begriff

Ausstellung in Leipzig zu den Feierlichkeiten „30 Jahre Friedliche Revolution“

Foto: picture alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

sche Revolution“. Dabei kontrastierte sie Thomas Manns berühmtes Diktum

vom Mai 1945, in Deutschland herrsche ein „befremdetes Maß an Unfreiheit,

Unmündigkeit, dumpfer Untertänigkeit“, weil man „nie eine Revolution

gehabt“ habe, mit den „mutige[n] Bürgerinnen und Bürgern“ von 1989, die

„ihre Angst überwanden und gleichsam die Spielregeln des Untertanen- und

Unrechtsstaates außer Kraft setzten“.

2

Auch in der Geschichtswissenschaft

hat sich die Begriffsverwendung etabliert. Gab es in den 1990er Jahren noch

intensive Diskussionen, inwieweit sich der Revolutionsbegriff zur Kennzeich-

nung der DDR-Ereignisse eigne,

3

haben ihn längst ost- wie westdeutsche

Historiker in ihr Vokabular aufgenommen. Über die Jahre hat sich zudem eine

Vielzahl von Benennungen entwickelt – von „demokratische Revolution“ über

„protestantische Revolution“ bis hin zu „deutsche Revolution“.

4

2 Rede von Bundeskanzlerin Merkel anlässlich des Festakts zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2019 in Kiel,

https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktu-

elles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-anlaesslich-des-festakts-zum-tag-der-deutschen-einheit-am-3-oktober-2019-in-kiel-1678326 [Stand: 09.10.2019].

3 Vgl. bilanzierend Rainer Eckert: Revolution, Zusammenbruch oder „Wende“. Das Ende der zweiten Diktatur auf deutschem Boden im Meinungsstreit, in:

Heiner Timmermann (Hg.): Die DDR zwischen Mauerbau und Mauerfall, Münster 2003, S. 419–448.

4 Eckart Conze/Katharina Gajdukowa/Sigrid Koch-Baumgarten (Hg.): Die demokratische Revolution 1989 in der DDR, Köln/Wien/Weimar 2009; Ehrhart Neu-

bert: Eine protestantische Revolution, Berlin 1990; Andreas Rödder: Deutschland einig Vaterland. Die Geschichte der Wiedervereinigung, Bonn 2010, S. 217.