Ethik & Künstliche Intelligenz - wie regeln wir die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine?

Wie kann künstliche Intelligenz ethische Grundsätze befolgen?
 
  •  
     Datum: 16.07.2024 / 15:00 Uhr
  •  
     Ort: VHS Würzburg, Juliuspromenade 68, 97070 Würzburg
  •  
     Max. Teilnehmerzahl: 50
  •  
     Anmeldeschluss: 07.07.2024
  •  
     Ansprechpartnerin: Maximilian Nominacher
ANMELDUNG
Lernende Systeme sind bereits heute Teil verschiedenster Lebensbereiche und werden in Zukunft eine noch weitaus größere Rolle spielen. Die Lehrerfortbildung gibt eine niedrigschwellige Einführung in den Komplex Künstliche Intelligenz (KI) und thematisiert zentrale ethische Fragen, die mit der Nutzung von KI einhergehen. Lehrkräfte bekommen Unterrichtsmaterialien an die Hand, um das Thema im Unterricht behandeln zu können.
 
Im Anschluss an die Lehrkräftefortbildung im engeren Sinne findet eine Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Expertinnen und Experten zum Thema Mensch-Maschine-Interaktion statt. Dabei soll es darum gehen, welche komplexen Aufgaben im industriellen Produktionsprozess von Robotern durch den Einsatz von KI übernommen werden können. Wie verändert sich durch die zunehmende Kollaboration das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine?

Diese und weitere Fragen möchten wir gemeinsam Ihnen & den folgenden Expertinnen und Experten diskutieren:
  • Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • PD Dr. Jessica Heesen, Leiterin des Forschungsschwerpunkts Medienethik, Technikphilosophie und KI, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • Jenny Huch / Christoph Gajda, UX Researcher, UX Governance & Research, KUKA Deutschland GmbH
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Akademie für Technikwissenschaften und der vhs Würzburg statt.
Die Buchung erfolgt über FIBS
 

Newsletter der BLZ

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um über aktuelle Angebote der Bayerischen Landeszentrale informiert zu werden.

JETZT ANMELDEN
 
 © Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit