Recht & Verfassung

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Rechtsstaat, in dem die Ausübung der Staatsgewalt durch Recht und Gesetz geregelt und begrenzt wird und dessen Ziel die Gewährleistung von Gerechtigkeit im staatlichen und staatlich beeinflussten Bereich ist. Eine wichtige Ausprägung dieses Rechtsstaatsprinzips ist die Rechtssicherheit und der Vertrauensschutz der Bürgerinnen und Bürger.
Das rechtliche Fundament der Bundesrepublik Deutschland ist das Grundgesetz (GG) – die deutsche Verfassung. Das GG hat Vorrang vor allen anderen deutschen Gesetzen, die mit ihm in Übereinstimmung stehen müssen. Föderalismus ist das staatliche Organisationsprinzip in der Bundesrepublik. Kennzeichen des deutschen föderalen Systems ist die enge Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern. Dazu kommt in zunehmendem Maße das Recht supranationaler Organisationen wie das Europarecht. Im Artikel 23 des GG wurde die Verwirklichung eines vereinten Europas zum Staatsziel formuliert. Somit enthält das Grundgesetz den Verfassungsauftrag, bei der Entwicklung einer Europäischen Union mitzuwirken.

 

Ergebnisse filtern:

07.07.2021 Regensburg Die Bayerische Verfassung von 1946

Bayerische Verfassung gestern und heute: Ausstellungsrundgang und Fortbildung für Lehrer*innen zusammen mit dem Haus der Bayerischen Geschichte

29.04./06.05.2021 Online Von den Nürnberger Prozessen zum Internationalen Strafgerichtshof

Geburtsstunde des humanitären Völkerrechts: Diskutieren Sie mit Expert*innen über historische und gegenwärtige Entwicklungen im Völkerstrafrecht

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Logo
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Frage

  • Lothar Matthäus
  • Lukas Podolski jks dkajshdkjashdkajs kadhsakjdhsad asd
  • Bartimäus

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben 8 von 9 Fragen
richtig beantwortet!

Im Durchschnitt wurden 4,5 Fragen
korrekt beantwortet.

Suche Kontrast Schriftgröße