Wiedervereinigung

Nach 40 Jahren Zweistaatlichkeit haben im Verlauf einer beispiellosen, im echten Sinne  demokratischen, Umwälzung innerhalb der ehemaligen DDR im Jahr 1990 zwei deutsche Staaten mit diametral gegensätzlichen politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Systemen in einer Bundesrepublik Deutschland zusammen- gefunden. Der zum Teil schmerzhafte, aber bisher erfolgreiche Angleichungungs- prozess ist auch ein Vierteljahrhundert später noch nicht zu Ende. Die Landeszentrale begleitet das Zusammenwachsen Deutschlands durch Bildungs- und Informationsangebote, die vom Durchleuchten vergangenen Geschehens bis zu Analysen des gegenwärtigen Zustands reichen.

Ergebnisse filtern:

Schuljahr 2019/2020 Bayernweit Die BLZ im neuen Schuljahr

Pünktlich zum neuen Schuljahr finden Sie hier einen Ausblick auf unsere bevorstehenden Veranstaltungen, Publikationen und Formate.

13.10.2019 Eisfeld An die Diktatur erinnern, an der Einheit bauen

Friedensgebete am Anfang, dann die Friedliche Revolution. Am ehemaligen Grenzort Eisfeld diskutierten Vertreter aus Politik, Kirchen und Gesellschaft den Fall der Mauer und die Wende.

Mödlareuth 30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs

Rund 140 Schülerinnen und Schüler nahmen an der Eröffnung des „Freiheitscampus“ in Mödlareuth teil und sprachen mit Zeitzeugen.

Passau/Bayreuth Lehrkräfte an Zeitgeschichte sehr interessiert

Lehrkräfte und Experten führten intensive Gespräche zur Geschichte der deutschen Teilung und Wiedervereinigung bei zwei Lehrerfortbildungen in Passau und Bayreuth.


Jugend- und Schülerwettbewerb
Wege zur Freiheit

30 Jahre Mauerfall: Aus diesem Anlass laden wir Schüler und Auszubildende dazu ein, sich mit diesem einmaligen Prozess in der deutschen Geschichte auseinanderzusetzen. Jetzt mitmachen!

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Logo
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Suche Kontrast Schriftgröße