Der Report der Magd - Graphic Novel

Titelseite von 'Der Report der Magd - Graphic Novel'

Autor: Margaret Atwood, Renée Nault

Best.-Nr.: 05811105
2020 | Verlagsankauf

jetzt bestellen

Der Roman-Klassiker von Margaret Atwood als Graphic Novel: Demokratie versus Diktatur, Einschränkung von Grundrechten, (religiöser) Extremismus sowie brutale und sexualisierte Gewalt und Unterdrückung von Frauen sind zentrale Themen dieser Dystopie. Desfred ist Magd in Gilead, wo Frauen weder Beruf noch Freundschaften haben, ja nicht einmal lesen dürfen. Sie dient im Haus des Kommandanten. Dort hat sie nur eine Daseinsberechtigung: Einmal im Monat muss sie hoffen, dass der Kommandant sie in einer pseudoreligiösen „Zeremonie“ schwängert. Denn in Zeiten zurückgehender Geburten besteht der Wert Desfreds und der anderen Mägde allein darin, dass sie fruchtbar sind. Aber Desfred hat die Zeiten vor Gilead erlebt, als sie eine unabhängige Frau war. Die Schriftstellerin Margaret Atwood selbst hat ihren Klassiker für diese Graphic Novel bearbeitet – und „Der Report der Magd“ gewinnt durch die Verdichtung des Textes und die Zeichnungen Renée Naults noch einmal eine ganz eigene Dringlichkeit und Intensität.

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Logo
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Frage

  • Lothar Matthäus
  • Lukas Podolski jks dkajshdkjashdkajs kadhsakjdhsad asd
  • Bartimäus

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben 8 von 9 Fragen
richtig beantwortet!

Im Durchschnitt wurden 4,5 Fragen
korrekt beantwortet.

Suche Kontrast Schriftgröße