10.03.2021 Online Sexuelle Diversität im Amateurfußball

Pixabay/SeppH

Der „!Nie Wieder-Erinnerungstag im Deutschen Fußball“ hat vor einigen Wochen das Thema „Sexuelle Vielfalt“ wieder weiter nach oben auf die Agenda gesetzt: Mit Regenbogenfarben auf Trikots und Kapitänsbinden erinnerten Bundesliga-Profis am 19. Spieltag daran, dass in der NS-Zeit Menschen aufgrund ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität stigmatisiert und brutal verfolgt wurden.

Doch wie sieht die Realität auf deutschen Amateurfußballplätzen, in Kabinen und Vereinsheimen aus? Welche Erfahrungen machen homosexuelle Fußballerinen und Fußballer dort? Und inwieweit sind bestimmte Geschlechterstereotype in diesem Umfeld noch verbreitet?

Diese Fragen wollen wir am 10. März 2021 bei der vierten Ausgabe von Mikrokosmos Amateurfußball mit Unterstützung der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur und KickIn! mit folgenden Gästen im Webtalk gemeinsam diskutieren:

  • Dr. Marianne Meier
    Sporthistorikerin und Geschlechterforscherin, Uni Bern
  • Christian Rudolph
    Leiter der Anlaufstelle für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt im Fußball (DFB/LSVD)
  • Dr. Stefan Heißenberger
    Ethnologe, Autor des Buchs „Schwuler* Fußball“

Moderation: Tim Frohwein, Projektleiter Mikrokosmos Amateurfußball

Ort: Online
Datum: 10.03.2021
Uhrzeit: 18.30-19.30 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 50
Anmeldeschluss: 08.03.21
Ansprechpartner: johannes.uschalt@blz.bayern.de
Anmeldung über FIBS oder unter https://eveeno.com/mikrokosmosamateurfussball

Newsletter der BLZ

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um über aktuelle Angebote der Bayerischen Landeszentrale informiert zu werden.

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Logo
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Frage

  • Lothar Matthäus
  • Lukas Podolski jks dkajshdkjashdkajs kadhsakjdhsad asd
  • Bartimäus

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben 8 von 9 Fragen
richtig beantwortet!

Im Durchschnitt wurden 4,5 Fragen
korrekt beantwortet.

Suche Kontrast Schriftgröße