11.11.2020 Online Tech Feminismus – Wie geschlechtsneutral ist Big Data?

Von der intelligenten Videokamera, die Frauen mit dunkleren Haaren für Männer hält, über die Rekrutierungssoftware, die männliche Bewerbungen bevorzugt, bis zu der Suchmaschinenplattform, die Frauen keine Stellen für Führungspositionen anzeigt, wenn sie nach Jobs suchen – die Liste der Beispiele, in der Software zu genderbasierten Ungerechtigkeiten führt, ist lang. Zugleich werden mit Hilfe von künstlicher Intelligenz immer mehr Studien durchgeführt, um genau diese Diskriminierung mit Daten und Zahlen sichtbar zu machen.

Einige Fragen sind dennoch unbeantwortet: Können wir Diskriminierung überhaupt verdaten? Können komplexe Softwaresysteme Diskriminierungen korrigieren oder sind sie vielmehr ein Mittel, das zusätzliche Diskriminierungen auslöst und geschlechterbezogene Ungleichheit verstetigt? Ist in Daten veritas oder nur Verzerrung zu finden?

Diesen Fragen werden wir am 11. November 2020 ab 19:30 Uhr mit ausgewählten Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Technologie, Wirtschaft und Zivilgesellschaft online debattieren.

Hier eine kurze Vorstellung des Panels (bis dato bestätigte Gäste)  

  • Moderation: Lorena Jaume-Palasí, Gründerin von The Ethical Tech Company, Mitglied des Weisenrats zu Künstlicher Intelligenz und Datenpolitik der spanischen Regierung; Expertin der Cotec Foundation
  • Dr. Yves Jeanrenaud, Gastprofessor Geschlechterforschung in MINT und Med an der Universität Ulm
  • Elisa Lindinger, Mitbegründerin von Superrr Lab & Mitglied der Open Knowledge Foundation
  • Prof. Dr. Regina Ammicht Quinn, Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) der Universität Tübingen
  • Dr. Aljoscha Burchardt, stellvertretender Sprecher des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI GmbH) und Mitglied der Enquete-Kommission “Künstliche Intelligenz” des Deutschen Bundestages

Ort: Web
Datum: 11.11.2020

Uhrzeit: 19:30
Anmeldeschluss: 11.11.2020
Ansprechpartnerinnen: Dr. Katja Friedrich; Alexandra Ochs
Anmeldung unter: https://eveeno.com/TECHFEMINISMUS

Aktionstage Netzpolitik & Demokratie

Diese virtuelle Diskussionsrunde ist Teil der Aktionstage Netzpolitik & Demokratie. Weitere Veranstaltungen rund um das Thema Netzpolitik finden Sie hier: http://www.netzpolitische-bildung.de/

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Logo
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Frage

  • Lothar Matthäus
  • Lukas Podolski jks dkajshdkjashdkajs kadhsakjdhsad asd
  • Bartimäus

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben 8 von 9 Fragen
richtig beantwortet!

Im Durchschnitt wurden 4,5 Fragen
korrekt beantwortet.

Suche Kontrast Schriftgröße