07.11.2019 Hof Wenn der Ball die Mauer überwindet

Am 9. November 2019 jährt sich der Mauerfall zum dreißigsten Mal. Zwei Tage zuvor wollen wir uns deshalb mit der Ost-West-Geschichte im Amateurfußball auseinandersetzen.
Die ehemalige Grenzstadt Hof ist der geeignete Ort für diese Auseinandersetzung – auch weil ein ortsansässiger Verein schon vor 50 Jahren bewiesen hat, dass der Fußball Mauern überwinden kann:
Als erste deutsche Fußballmannschaft nach dem 2. Weltkrieg reiste Bayern Hof 1969 nach Israel. Auch diese Reise wird am 7. November Thema sein.

Programm:

18:30     
Begrüßung durch Tim Frohwein, Projektleiter Mikrokosmos Amateurfußball

18:40     
Amateurfußball in Hof und Umgebung: Begegnungen vor und nach dem Mauerfall
Inhaltliche Gestaltung: Marcus Schädlich, Stellvertretender Leiter Sportredaktion, Frankenpost

19:10    
Ausverkauf nach dem Mauerfall: Der Fall des FSV Kali Werra Tiefenort
Inhaltliche Gestaltung: Hardy Grüne, Chefredakteur Zeitspiel - Magazin für Fußball-Zeitgeschichte

19:30    
Wenn der Ball die Mauer überwindet: Als Bayern Hof 1969 nach Israel reiste

Johannes Uschalt (Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit) im Gespräch mit Siegfried Seifert (ehem. Spieler Bayern Hof und Reiseteilnehmer) und Götz Gemeinhardt (Journalist und Regisseur des Dokumentarfilms “08397B”, der die Geschichte der Reise erzählt).

ab ca. 20:00   
Get-Together mit Imbiss und Getränken

Ort: Forum Gesundheit (Pavillon), Münch-Ferber-Straße 1, 95028 Hof
Datum: 07.11.2019
Uhrzeit: 18.30 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 90
Anmeldeschluss: 06.11.2019
Ansprechpartner: Johannes Uschalt
Anmeldung unter: johannes.uschalt@blz.bayern.de

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Logo
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Suche Kontrast Schriftgröße