Weltordnung im Wandel

Die Flaggen der USA, Chinas und Europas auf einer rissigen Wand
 
  •  
     Datum: 01.12.2022 / 19.00–21.00 Uhr
  •  
     Ort: Amerikahaus München, Karolinenplatz 3, 80333 München
  •  
     Max. Teilnehmer: 60
  •  
     Anmeldeschluss: 29.11.2022
  •  
     Ansprechpartner: Alexander Müller
ANMELDUNG

Geostrategische Rivalität zwischen den USA und China und die Folgen für Europa

Viele Wissenschaftler*innen gehen davon, dass die Rivalität zwischen den USA und China der entscheidende geostrategische Konflikt des 21. Jahrhunderts sein wird.
 
Wird es heiße militärische Zusammenstöße z.B. infolge einer Eskalation des Taiwan-Konflikts geben? Erwächst aus der Systemkollision ein neuer Kalter Krieg? Wird es eine erneute Blockbildung geben – mit Russland und China auf der einen, und den USA und Europa auf der anderen Seite? Wie positioniert sich Europa – traditionell mit den USA verbündet aber mit eigenen wirtschaftspolitischen Interessen in China – in diesem Konflikt?
 
Diesen und weiteren Fragen widmet sich unsere Veranstaltung im Amerikahaus.
 

Programm 19.00 -21.00 Uhr

Impulsvortrag „Die geostrategische Rivalität zwischen den USA und China - und die Folgen für Europa“ von Prof. Dr. Thomas Heberer, Universität Duisburg
 
Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Thomas Heberer
Prof. Dr. Eugénia da Conceição-Heldt, Hochschule für Politik, München
Christoph Giesen, Der Spiegel (Online-Zuschaltung aus Peking)
Dr. Nadine Godehardt, SWP Berlin
 
Die Veransatltung wird außerdem live über den YouTube-Kanal des Amerikahauses gestreamt. Hierfür ist keine Anmeldung notwendig.

 

Newsletter der BLZ

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um über aktuelle Angebote der Bayerischen Landeszentrale informiert zu werden.

JETZT ANMELDEN
 
 © Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit