Integration
Auf der Suche und unterwegs

Schülerinnen und Schüler aus Übergangs-, Berufsintegrations- und Regelklassen machen sich im Rahmen des Projekts "Interkulturelle Stadtspaziergänge" gemeinsam auf den Weg. Wollen Sie zusammen mit Ihrer Klasse ebenfalls daran teilnehmen? Dann informieren Sie sich auf der neuen Webseite "Auf der Suche und unterwegs".

Kinder und Jugendliche, die im Laufe ihrer Schulzeit nach Deutschland kommen und ihre Heimat verlassen mussten, brauchen besondere Unterstützung. Für sie gibt es sogenannte Übergangsklassen, in denen sie von spezifisch qualifizierten Lehrkräften begleitet werden, bevor sie in reguläre Schulklassen wechseln. Um Begegnungen zwischen Gleichaltrigen zu fördern, unterstützen die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und die Bayerische Architektenkammer Schulklassen sowie SMV-Arbeitskreise ab der 9. Jahrgangsstufe der weiterführenden Schulen in Bayern bei der Organisation und Durchführung von interkulturellen Stadtführungen für Schüler der Übergangsklassen.

Ziel ist, einen interkulturellen Austausch zwischen den jungen Menschen anzuregen. Die Stadtführungen helfen, die theoretischen Kenntnisse um praktische und persönliche Erfahrungen zu ergänzen und somit eine Orientierung zu erleichtern. Die Jugendlichen der Regelschulen entwerfen dabei ein eigenes Konzept für das Unterwegssein im heimatlichen Raum und erläutern aus ihrer eigenen Perspektive den Schülern der Ü-Klassen den Ort, der sie selbst prägt, vermitteln Alltägliches sowie Besonderes und erkunden mit den Gleichaltrigen den eigenen Ort neu. Die Stadtführungen werden so zu gemeinsamen Spaziergängen, bei denen die Schüler zeigen und darüber sprechen, was ihnen selbst wichtig ist. Indem sie Zeit miteinander verbringen, heißen sie Gleichaltrige auf eine persönliche Art willkommen und öffnen sich dabei selbst für neue und andere soziale und kulturelle Räume.

Ab sofort können sich Schüler und Lehrkräfte auf der Webseite "Auf der Suche und unterwegs" über bereits durchgeführte Projekte informieren und sich Anregungen für ihre eigenen Stadtspaziergänge holen. Bei Interesse vermittelt die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit gerne den Kontakt zu Übergangs- oder Regelklassen vor Ort.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Frau Maria Magdalena Bäuml.

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Suche Kontrast Schriftgröße