Zeitgeschichte

Was ist Zeitgeschichte? Die historischen Ereignisse ab der Gegenwart bis ins Jahr X zurück? Aber wie groß ist dieses X? Was Zeitgeschichte ist beziehungsweise wann sie beginnt, lässt sich nicht allgemein definieren. Grundsätzlich kann man sie sich als eine geisteswissenschaftliche Disziplin beschreiben, die sich mit der jüngsten Vergangenheit beschäftigt. Es stellt sich die Frage, worin sich Zeitgeschichte dann von Erleben und Erinnern unterscheidet? In Deutschland wird unter Zeitgeschichte überwiegend die Zeit seit dem Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg und der russischen Revolution (1917) verstanden.
Die Epochen der Weimarer Republik, des Ersten und Zweiten Weltkriegs, das sog. „Dritte Reich“, die BRD und DDR sowie der Mauerfall und die Wiedervereinigung können alle als deutsche Zeitgeschichte verstanden werden.

Ergebnisse filtern:

25.-27.1.2019 Tutzing Revolution und Räterepublik in München

Hundert Jahre nach den dramatischen Ereignissen in München spürt diese Tagung der Geschichte nach und beleuchtet ihre Folgen. Es geht nicht nur um Helden, um „Haupt- und Staatsaktionen“, sondern auch um Bil- der davon, wie Menschen die Umbruchsepoche erlebten.

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Suche Kontrast Schriftgröße