Antisemitismus

Das Themenforum

„Der Antisemitismus ist längst wieder in der Mitte der Gesellschaft, nein, nicht „angekommen", denn er war ja nie weg.“ (Richard C. Schneider, Autor und Dokumentarfilmer)

Das Themenheft Antisemitismus ist ab Mitte August als gedruckte Publikation erhältlich. Die Artikel können Sie hier vorab online lesen. Außerdem steht Ihnen das Heft als PDF oder E-Paper zum Download zur Verfügung.

Sie können das Heft hier vorbestellen: landeszentrale@blz.bayern.de

In diesem Themenforum, einem gemeinsamen Projekt der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit mit dem Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, soll nicht nur deutlich werden, wo und in welcher Form Antisemitismus auftaucht, sondern auch, wie Jüdinnen und Juden selbst Antisemitismus heute erleben und wie sie damit umgehen. Dabei soll eine Plattform entstehen, auf der auch Vorschläge und Ideen gesammelt werden, wie die Gesellschaft dem Antisemitismus entgegentreten kann.

Das Themenforum lädt zum Austausch ein. – Haben Sie Antisemitismus wahrgenommen oder erlebt? Welche Ideen und Anregungen haben Sie, wie Antisemitismus bekämpft werden kann?
Schreiben Sie uns an: landeszentrale@blz.bayern.de

Das Impressum

Themenforum Antisemitismus

Ein Projekt der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe 

Redaktion: Rupert Grübl, Monika Franz, Johannes Uschalt, Dr. Robert Sigel, Markus Baar

Die Beiträge stellen keine Meinungsäußerung der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit dar. Für die inhaltlichen Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.

Ergebnisse filtern:

21.04.2020 Ein Gespräch mit Jugendlichen aus Israel und Deutschland

Im Rahmen eines Austauschprogramms kamen 2018 und 2019 Schüler/innen aus Nürnberg und Aschkelon zusammen. Mit uns haben sie über Antisemitismus, gegenseitige Vorurteile und soziale Netzwerke gesprochen – und über die Rolle der Bildung.

21.04.2020 Antisemitismus im Netz 2.0

Das Internet liefert mit den sozialen Medien den zentralen Kommunikationsraum für interaktiven Meinungsaustausch in anonymer und kontrollresistenter Form – und fördert somit die Ausbreitung und Radikalisierung antisemitischer Inhalte. Monika Schwarz-Friesel zeigt, in welchen gefährlichen Formen Antisemitismus im Internet auftritt.

Ziele und Inhalte des Themenforums

Welches Ziel verfolgt dieses Themenforum? Was haben die hier versammelten Beiträge gemein?

14.05.2020 Der Historiker Tom Segev im Interview

Der israelische Historiker und Journalist Tom Segev sprach mit uns über das Wiedererstarken des weltweiten Antisemitismus und den internationalen Umgang mit Israel.

14.05.2020 Islamistischer Antisemitismus

Yehuda Bauer nimmt in seinem Essay den Radikalen Islamismus als Gefahr für Jüdinnen und Juden, aber auch als gesamtgesellschaftliche Bedrohung mit globaler Ausprägung in den Blick. Dabei thematisiert er seine Entwicklung und Ideologie und macht einen Vorschlag, wie er zu überwinden ist.

17.03.2020 Antisemitismus gestern und heute

Antisemitische Ressentiments in Deutschland haben sich im Laufe der Zeit stets verändert. Samuel Salzborn zeichnet diesen Wandel vom ideologischen Antisemitismus des Nationalsozialismus bis hin zum Antisemitismus der Gegenwart nach und beleuchtet dessen historische Ursprünge.

14.02.2020 Antisemitische Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien bieten scheinbar einfache, pseudorationale Erklärungen für komplexe Zusammenhänge und bedienen Feindbilder. Juliane Wetzel erklärt, welche Rolle sie im Kontext des Antisemitismus spielen.

17.03.2020 Mit der Holocaust-Überlebenden Eva Erben im Gespräch

Eva Erben überlebte als einzige ihrer Familie den Holocaust und wanderte 1949 nach Israel aus. Im Interview spricht sie darüber, wie sie den Antisemitismus des Nationalsozialismus erlebt hat, und erläutert, wie man diesem heute entgegenwirken sollte.

14.02.2020 Ein Interview mit Rapper und Autor Ben Salomo

Ben Salomo kreierte das „Battle-Rap-Format“, wo jeweils zwei Rapper/innen gegeneinander antreten. Gegenseitige Beleidigungen sind dabei Teil der Performance. Im Interview spricht er über Antisemitismus im Rap.

13.12.2019 Zur Auseinandersetzung mit Antisemitismus in der schulischen Bildung

Antisemitismus gilt es zu verstehen und zu erkennen – bereits in der Schule müssen dafür in der historischen, politischen und medialen Bildung Grundlagen gelegt werden. Robert Sigel liefert Anregungen, Vorschläge und Ideen.

13.12.2019 Wir brauchen den Schulterschluss

Der Vorsitzende des Vorstands der Israelitischen Kultusgemeinde in Nürnberg, Jo-Achim Hamburger, beschreibt in einem Essay, wie ihm Antisemitismus in Deutschland begegnet – und wie er ihm begegnet.

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Logo
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Frage

  • Lothar Matthäus
  • Lukas Podolski jks dkajshdkjashdkajs kadhsakjdhsad asd
  • Bartimäus

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben 8 von 9 Fragen
richtig beantwortet!

Im Durchschnitt wurden 4,5 Fragen
korrekt beantwortet.

Suche Kontrast Schriftgröße