07.01.2020 ZfP Leben in Filterblasen

Sobald wir uns online bewegen, hinterlassen wir Spuren. Diese Spuren geben Betreibern von Plattformen und Apps Hinweise darauf, was wir mögen und am liebsten konsumieren. So können sie uns Inhalte (Content) anzeigen und vorschlagen, was uns am wahrscheinlichsten interessieren wird. Dafür sorgen Algorithmen, die unser Verhalten durchleuchten und unsere Vorlieben immer besser kennenlernen. Je mehr wir die Algorithmen mit Informationen über uns „füttern“, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns irgendwann in einer so genannten Filterblase wiederfinden. Wir bekommen nur noch Ähnliches zu sehen und verlieren dadurch den Zugang zu anderen Meinungen. Oder wir verpassen Dinge, die uns vielleicht doch interessieren könnten. Damit das nicht passiert, gibt es einiges, was man tun kann.

Diese Unterrichtseinheit behandelt folgende Kernfragen:

  • Was sind Algorithmen und welchen Einfluss haben sie auf unser Leben?
  • Was sind Filterblasen?
  • Wie können wir es verhindern, in Filterblasen zu geraten?

Diese Stunde beinhaltet folgende Materialien:

Sie benötigen für diese Stunde:

  • einen Beamer für die Arbeitsmaterialien, alternativ können Sie diese auch einmal ausdrucken
  • DIN-A5-Blätter
  • Notizzettel
  • Schals, Seile o. Ä.
  • Filzstifte, Marker o. Ä.

Sie haben Fragen, Feedback oder Anregungen für unser Format? Schreiben Sie an landeszentrale@blz.bayern.de

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Logo
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Frage

  • Lothar Matthäus
  • Lukas Podolski jks dkajshdkjashdkajs kadhsakjdhsad asd
  • Bartimäus

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben 8 von 9 Fragen
richtig beantwortet!

Im Durchschnitt wurden 4,5 Fragen
korrekt beantwortet.

Suche Kontrast Schriftgröße