12.11.2019 Mauerfall - die Chronologie

Der 9. November 1989 ist als der Tag, an dem die Mauer zwischen Ost und West fiel, in die Geschichte eingegangen, als Symbol für das Ende der DDR und der Teilung Berlins, Deutschlands und Europas. Doch was geschah an diesem Tag genau? Wie kam es zu dem Ereignis, das wir jährlich feiern?

Die Unterrichtsstunde geht dem Geschehen in der Nacht vom 9. auf den 10. November auf den Grund:

  • Welche Folgen hatte die legendäre Pressekonferenz von DDR-Regierungssprecher Schabowski?
  • Wie reagierten die Einwohner*innen Ost-Berlins, wie die Grenzsoldaten?
  • Welche Rolle spielte die Berichterstattung der Medien?

Die Schüler*innen erarbeiten die überraschende Chronologie der Ereignisse und beurteilen selbst, wem die Öffnung der Mauer letztlich zuzurechnen ist.

Die Stunde beinhaltet folgende Materialien:

Sie benötigen für diese Stunde außerdem:

  • vier Tafelmagnete oder Klebeband
  • mindestens eine Schere
  • wenn verfügbar: Stimmkärtchen in drei Farben (nicht obligatorisch)

Zu diesem Thema finden Sie auch einen Online-Kurs auf der Lernplattform MEBIS.

Sie haben Fragen, Feedback oder Anregungen für unser Format? Schreiben Sie an landeszentrale@blz.bayern.de

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Logo
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Frage

  • Lothar Matthäus
  • Lukas Podolski jks dkajshdkjashdkajs kadhsakjdhsad asd
  • Bartimäus

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben 8 von 9 Fragen
richtig beantwortet!

Im Durchschnitt wurden 4,5 Fragen
korrekt beantwortet.

Suche Kontrast Schriftgröße