Table of Contents Table of Contents
Previous Page  50 / 72 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 50 / 72 Next Page
Page Background

50

Unterrichtskonzepte zu aktuellen politischen Themen auf Klick

Einsichten und Perspektiven 4 | 19

Unterrichtskonzepte zu aktuellen

politischen Themen auf Klick

Mehr Politik im Unterricht

Mit „Zeit für Politik" startet die Bayerische Landeszentrale

für politische Bildungsarbeit ein neues Format zu aktuel-

len politischen Themen, die für junge Menschen relevant

sind. Impulse, Informationen und unterrichtsgerechte

Materialien unterstützen die Lehrkräfte dabei, diese The-

men mit ihren Schülern und Schülerinnen zu diskutieren.

Alle zwei Wochen bietet die Landeszentrale auf ihrer

Homepage fertige Einheiten für den sofortigen Einsatz im

Unterricht: Zu jedem Thema gibt es ein Stundenkonzept

für 45 Minuten, Arbeitsblätter, dazu Videos oder andere

begleitende Materialien zum Herunterladen. Die Vor-

bereitungszeit wird durch ein Informationsblatt für die

Lehrkraft so kurz wie möglich gehalten Die Einheiten eig-

nen sich für alle weiterführenden Schularten ab der achten

Klasse und können für Vertretungsstunden, aber auch im

regulären Unterricht eingesetzt werden.

Thematisch soll mit den Unterrichtsreihen eine Band-

breite verschiedener Themen abgedeckt werden: Netz-

politische Themen wie Filterblasen oder Cyber Security

werden genauso Teil des Formats sein wie Zeitgeschichte

oder aktuelle Politik, etwa der Mauerfall, Kommunalpoli-

tik, Nachhaltigkeit oder Extremismus. Wichtig sind dabei

immer der Bezug zur Lebensrealität junger Menschen

und damit die Fragestellung, was das jeweilige Thema mit

ihrem Alltag zu tun hat.

Politische Themen ganz konkret

Das Format „Zeit für Politik“ wird durch die Videoreihe

„ganz konkret“ ergänzt, in der Moderator*innen einmal

im Monat durch verschiedene Themen führen. In der ers-

ten Folge von „ganz konkret“ beschäftigt sich z. B. Mode-

ratorin Yvonne mit dem Thema „Extremismus im Netz“.

Es steht die Frage imMittelpunkt, woran junge Menschen

Aktionen von Extremisten im Netz erkennen und wie sie

im Netz mit extremistischen Inhalten umgehen können.

In den zum Video veröffentlichten Materialien wird das

Thema weiter vertieft: Anhand von authentischen Bei-

spielen aus dem Netz sollen die Schülerinnen und Schüler

Merkmale identifizieren, die Anzeichen für extremistische

Tendenzen sein könnten.

Moderatorin Yvonne und die ganz-konkret-Folge „Extremismus im Netz“

Abbildung: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Moderator Maxi und die ganz-konkret-Folge „Mode für den Müll?“

Abbildung: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

In der Folge „Mode für den Müll“ wiederum beschäftigt

sich Moderator Maxi mit den sozialen und ökologischen

Folgen von „Fast Fashion“: Er interviewt eine Modedesi-

gnerin, die vier Monate ein Praktikum in einer vietname-

sischen Textilfabrik absolvierte und dort die unmenschli-

chen Arbeitsbedingungen zu spüren bekam. Und er sucht

gemeinsam mit einer Umweltaktivistin nach Wegen,

nachhaltiger und verantwortungsbewusster Mode zu kon-

sumieren. In den Arbeitsmaterialien finden Lehrkräfte

neben einem Quiz für die Reflexionsphase zum eigenen

Modekonsum auch eine Challenge zumThema: Was kön-

nen die Schüler*innen im kommenden Monat konkret zu

einem nachhaltigeren Modekonsum beitragen?

Das Format „Zeit für Politik“ finden Sie hier:

https://www.blz.bayern.de/zeit-fuer-politik.html.