Demokratie im Gespräch

  1. Veranstaltungen
  2. Öffentliche Veranstaltungsreihen
  3. Demokratie im Gespräch
Demokratie im Gespräch
Gemeinsam mit dem Bayerischen Volkshochschulverband und der Akademie für politische Bildung in Tutzing bietet die Landeszentrale eine Reihe von Online-Veranstaltungen an: In den Webtalks sprechen wir mit Expert*innen zu aktuellen digitalpolitischen Themen wie Verschwörungstheorien und digitaler Bildung in Zeiten von Corona, aber auch über langfristige politische Entwicklungen wie die Frage, auf welche Art Internetkonzerne wie Google und Facebook besteuert werden sollen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fragen live oder über den Chat direkt an die Diskussionsteilnehmer*innen zu stellen.
Die Webtalk-Reihe „Demokratie im Gespräch“ findet in der Regel immer am zweiten Mittwoch im Monat jeweils von 19.00 bis 20.00 Uhr im virtuellen Veranstaltungsraum der BLZ statt. Die Zugangsdaten werden Ihnen im Vorfeld der Veranstaltung zugeschickt.

In Kooperation mit

vhs

Akademie für politische Bildung

Nächste Termine:

Rückblick Demokratie im Gespräch

13.07.2022: Digitale Währungen  

Digitale Währungen wie Bitcoin sind längst kein nerdiges Geheimwissen mehr. Einen zentralen Vorteil sehen viele darin, dass Kryptowährungen als Anlagegut in ihrem Wert unabhängiger von der Politik der Zentralbanken sind. Nach der großen privaten Goldgräber-Stimmung der letzten Jahre wenden sich auch immer mehr Staaten digitalen Währungsprojekten zu, in Schweden ist eine Bezahlung via Kryptowährung bereits heute möglich. Bis 2026 möchte auch die EZB den digitalen Euro einführen. Darüber diskutierten wir mit Prof. Dr. Joseph Huber, Universität Halle-Wittenberg und Philipp Mattheis, Journalist / Autor.

Hier finden Sie den Webtalk als Video

 01.06.2022: Was kann das digitale Lernen?  

Mit Prof. Dr. Ulrike Lucke und Angelika Gundermann haben wir über den sinnvollen Einsatz von digitalen Medien diskutiert, die didaktischen Fähigkeiten, die eine gute digitale Lehre erfordert, die Möglichkeiten, wie Motivation auch digital unterstützt werden kann und was es braucht, um die individuellen Fähigkeiten von Lernenden zu unterstützen. Wird das E-Learning die klassischen Lehr-Lernbeziehungen verändern, wenn Lernende gemeinsam neue Inhalte erarbeiten und zu Expert*innen werden?

Hier finden Sie den Webtalk als Video

11.05.2022: Cyberangriffe: Wie umgehen mit der Gefahr aus dem Netz?  

Durch Hacker lahmgelegte Krankenhäuser, funktionsunfähig gemachte Verwaltungen, Unternehmen und Hochschulen: Leider ist das mittlerweile kein Science-Fiction-Szenario mehr, sondern eine konkrete Gefahr. Es geht dabei nicht nur um Erpressung und Geldgewinne. Auch kommt es immer wieder zu Cyberangriffen durch andere Staaten. Welche typischen Formen von Cyberangriffen gibt es, welche Strategien existieren zu ihrer Abwehr – und inwiefern besteht hier auch die Gefahr der Destabilisierung von Demokratien? Oberstaatsanwalt Christian Schorr, Zentralstelle Cybercrime Bayern, gab einen Einblick in zentrale Erkenntnisse und beantwortete die Fragen aus dem Publikum.

 06.04.2022: Wege zur digitalen Teilhabe für alle  

Dr. Klaus Buddeberg, Universität Hamburg, und Luisa Lamm, Digital für alle e.V., diskutierten zu den Chancen und Zugängen zu digitalen Technologien, denn nicht alle Menschen profitieren von der Digitalisierung gleichermaßen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Mangel an technischer Ausstattung und unzulängliche Infrastruktur, fehlendes Zutrauen in die eigenen digitalen Fähigkeiten und Unsicherheit in der Anwendung. Das Ziel der digitalen Teilhabe ist es, dass jeder Mensch die Chance hat, Zugang zu digitalen Angeboten zu bekommen.

Hier finden Sie den Webtalk als Video

 09.03.2022: Digitalisierung im ländlichen Raum  

Kann die Digitalisierung gesellschaftliche Megatrends der Urbanisierung aufhalten? Welche Potenziale bietet sie konkret, um ländliche Räume attraktiver zu machen? Wo bestehen Hindernisse, welche gelungenen Beispiele gibt es? Mit diesen Fragen traten Prof. Dr. Diane Ahrens, Leiterin des Technologiecampus Grafenau (u.a. Zukunftsbereich „Smart Region/Digitales Dorf“), Technische Hochschule Deggendorf, und Roland Spiller, Referat Integrierte Ländliche Entwicklung, Flurentwicklung, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, München in den Austausch.

Hier finden Sie den Webtalk als Video

 09.02.2022: Digitaler Verbraucherschutz in Europa: Der Digital Services Act der EU  

Internetplattformen wie Facebook spielen in der heutigen politischen Auseinandersetzung eine zentrale Rolle. Die damit einhergehende Markt- und Machtposition gerät dabei zunehmend in die Kritik. Hierzu diskutierten Martin Madej, Bundesverband der Verbraucherzentralen und Marie-Teresa Weber, DACH Public Policy Team von Meta.

Hier finden Sie den Webtalk als Video

19.01.2022: Internationale Desinformationskampagnen – Wo kommen die Fake News her

Wir haben mit Svenja Boberg, Mitarbeiterin im BMBF-Projekt „Erkennung, Nachweis und Bekämpfung verdeckter Propaganda-Angriffe über Online-Medien“ und Daniel Laufer, Redakteur beim ARD-Politmagazin Kontraste, darüber diskutiert, welche vom Ausland gestreuten Desinformationen in letzter Zeit zu beobachten waren, wie diese digitalen Desinformationsflüsse funktionieren und inwieweit digitale Desinformation aus dem Ausland unsere Gesellschaft beeinflussen kann.

Hier finden Sie den Webtalk als Video

 

Sie haben eine Veranstaltung verpasst?

Alle Webtalks der Reihe Demokratie im Gespräch werden aufgezeichnet. BLZ Hier haben Sie die Möglichkeit, sich die Videos im Nachhinein anzusehen.
 

Newsletter der BLZ

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um über aktuelle Angebote der Bayerischen Landeszentrale informiert zu werden.

JETZT ANMELDEN
 
 © Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit