Zeitgeschichte

  1. Themen
  2. Zeitgeschichte
Zeitgeschichte

Zeitgeschichte

Aus der Geschichte lernen? Geschichtliche Vergleiche werden oft als mahnendes Beispiel verwendet. Doch Historiker*innen sind keine Propheten. Aber was nützt dann der Blick auf vergangene Zeiten?
Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog hat auf dem Historikertag in München 1996 die folgenden drei Punkte hervorgehoben, die man seiner Meinung nach aus der Vergangenheit lernen kann:
 
  • Gelassenheit als Voraussetzung für rationales politisches Handeln
  • Bereitschaft zu langfristigen Lösungen, um es in Zukunft besser zu machen
  • Bewusstsein, dass Wiederholungen der Vergangenheit möglich sind
Geschichtliches Wissen ist also kein Allheilmittel. Aber die kritische Auseinandersetzung mit der Vergangenheit kann uns für aktuelle Entwicklungen sensibilisieren und ein kritisches Bewusstsein gegenüber der Gegenwart fördern. Dies gilt insbesondere für die Ereignisse der Zeitgeschichte.

Was ist Zeitgeschichte?

Die historischen Ereignisse ab der Gegenwart bis ins Jahr X zurück? Aber wie groß ist dieses X? Was Zeitgeschichte ist beziehungsweise wann sie beginnt, lässt sich nicht allgemein definieren. Grundsätzlich kann man sie sich als eine geisteswissenschaftliche Disziplin beschreiben, die sich mit der jüngsten Vergangenheit beschäftigt. Es stellt sich die Frage, worin sich Zeitgeschichte dann von Erleben und Erinnern unterscheidet.

Definition der Zeitgeschichte

In Deutschland wird unter Zeitgeschichte überwiegend die Zeit seit dem Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg und der russischen Revolution (1917) verstanden. Die Epochen der Weimarer Republik, des Ersten und Zweiten Weltkriegs, das sog. „Dritte Reich“, die BRD und DDR sowie der Mauerfall und die Wiedervereinigung können alle als deutsche Zeitgeschichte verstanden werden.

Schwerpunktthemen 2022

  • Erinnerungsort Herrenchiensee
  • Graphic Novels & ihr Einsatz im Unterricht
  • Themenforum Migration in München
 

Newsletter der BLZ

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um über aktuelle Angebote der Bayerischen Landeszentrale informiert zu werden.

JETZT ANMELDEN
 
 © Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit